1973 Dodge Challenger (ab 07/14)

 


Technische Daten

– 383cui Chrysler V8
– 6,2 Liter Hubraum
– Klimaanlage
– Servolenkung
– Bremskraftverstärker
– 2-Farblackierung
– 3-Gang-Automatik
– Mörderischer Sound

 

1970 Dodge Charger, 6,2 Liter Hubraum


STÄHLENER VORTRIEB
Wer auf amerikanische Klassiker steht, findet automatisch auch die Movies stark, in denen ein meist übermotorisiertes US Car die zweite Hauptrolle spielt. Wem der Film „Vanishing Point“ bekannt ist, dem fällt zuerst ein, welches heiß proportionierte Stück Altmetall der Hauptdarsteller im Quergang und mit Vollgas durch den Südwesten der USA hetzt, und danach kommt erst der Gedanke, dass der Hauptdarsteller kein geringerer als Barry Newman war. 1:0 für den Challenger! In diversen anderen Streifen war dieser kraftvolle Umweltsünder auch noch zu sehen, Grund genug für Cruiseadors, dir die Möglichkeit zu bieten, dich selber ans Steuer eines Dodge Challenger zu setzen und durch die Gegend zu fahren. Zwar nicht von Denver nach San Francisco, aber Berlin hat auch schöne Ecken.
 

AUSSEN
In einer auffällig anderen Lackierung als die meisten US-Klassiker präsentieren wir unseren 73er Mopar E-Body. Ein stückweit moderner und trotzdem passend haben wir den Dodge in einen Zweifarben-Lack-Smoking gesteckt, um Blick für Blick auf ihn zu ziehen. Ein glattes Silber zeigt sich hier im Kontrast zum dunklen, metallischen Blau. Die Farben scheinen den Challenger noch breiter und die Haube noch mächtiger zu machen. Betont wird vor allem der sexy Hüftschwung gleich hinter der fehlenden B-Säule. Oben drauf, oder vielmehr unten dran, sind leckere American Racing Felgen montiert, die den perfekten Auftritt noch unterstreichen.
 

UNTER DER HAUBE
Auch hier wurde das farbenfrohe Konzept aufgegriffen. So blickt man auf einen in Wagenfarbe blau lackierten Luftfilter und die zwei Ventildeckel. Schön aufgeräumt und alles an seinem Platz bauen sich Nebenaggregate wie Klimaanlage und Lichtmaschine um den 6,2 Liter V8 auf, und so wirkt alles recht zahm. Aber 8 Zylinder sind nie zahm. Vor allem nicht in einem Challenger, dieses Auto macht seinem Namen alle Ehre, also nehmen Sie die Herausforderung an!
 

INNEN
Was ist eigentlich länger am Challenger? Tür oder Kotflügel? Egal, wenn die Tür offen steht, fehlt eine ganze Menge vom Auto. Im Interieur fühlt man sich sofort gut aufgehoben, dennoch macht sich schnell Respekt und ein Fragezeichen im Kopf breit. Warum kein Chrom-Schnickschnack? Und warum ist alles so sportlich schwarz? Weil dieses Fahrzeug zur Kampfmaschine mutiert, wenn man am Zündschlüssel dreht. Das erklärt auch das Sportlenkrad aus den 70ern, eine Fülle an Anzeigen und die doch recht sportlichen, aber bequemen Sitze. Also Handschuhe an, Visier runter und den Wählhebel auf „D“!

 

Werde Clubmitglied & fahre diesen Klassiker!

cruiseadors_membercardcruiseadors_membercard_3


Werde Cruiseadors Clubmitglied! Mit unserer Mitgliedskarte fährst die dieses Auto und alle unsere weiteren Klassiker im „freien Cruisen“.

Der Club

Fahre diesen Oldtimer auf einem unserer Cruises:

 

Cruiseadors_Oldtimer_Tour_Berlin_6

Kennenlern-Tour

Lerne die Autos und die Leute hinter Cruiseadors unverbindlich kennen.
2-3 Autos, 1,5 h, ab €49
Alle Details

 

Empty road with slight motion blur

Starter-Cruise

Bis zu 3 Top Klassiker warten auf diesem Cruise darauf, nacheinander von dir gefahren zu werden.
3 Autos, 2 h, ab €99
Alle Details

 

Asphalt road in forest

Starter-Cruise XXL

Bis zu 6 Oldtimer in einer Tour! Fahre nahezu alle Highlights, die wir in der Garage haben!
6 Autos, 4 h, ab €169
Alle Details

 
 

gruppe

Exclusive-Cruise

3 Stunden, dein Lieblingsauto, eine speziell für dich entwickelte Route und Löcher im Bauch unseres Coaches.
1 Auto, 3 h, ab €399
Alle Details

 

coachingCruise

Exclusive XXL

1 ganzer Tag, alle unsere High-End Oldtimer & ein persönlicher Coach – exklusiv und nur für dich.
Alle Autos, 8 h, ab €1.299
Alle Details