Teilnahme- & allgemeine Geschäftsbedingungen

Zurück zur letzten Seite

Cruise Regeln

Warum sind die Regeln wichtig?
Bei Cruiseadors fährst du Top Autos mit leistungsstarken Motoren. Um deine und die Sicherheit der anderen Teilnehmer garantieren zu können, haben wir einige Regeln aufgestellt, an die sich die Teilnehmer halten müssen.
Bitte beachte: Dein korrektes Verhalten sichert deinen Versicherungsschutz auf der Tour. Nichteinhalten der Regeln verhindert einen Versicherungsschutz, so dass etwaige Schäden (auch durch Überbeanspruchung) direkt an dich gestellt werden.

1. Niemals unaufgefordert überholen
Die Mutter aller Regeln! Es darf ausdrücklich und, begründet in den untenstehenden Regeln, zu keiner Zeit ohne Aufforderung des Coaches über Funk überholt werden.

2. Beide Hände bitte immer an das Lenkrad
Die breiten Reifen und alten Fahrwerke ziehen in jede Spurrinne. Man muss das Auto jederzeit stark festhalten um nicht plötzlich die Kontrolle zu verlieren. Servolenkung gab es nur selten: Rechnet mit Kraftaufwand bei Wendemanövern.

3. Bitte Abstand halten – doppelter Bremsweg
Durch die alten Bremsanlangen muss z.T. der 6fache Druck angewendet werden, wie in modernen Autos. Bitte halte unbedingt genügend Abstand zum Vordermann! Bremsmanöver vermeiden – Achtung bei Vollbremsung: Kein Abs.

4. Niemals auf feuchter Fahrbahn stark beschleunigen
Die Fahrzeuge haben keine elektronische Anti-Schlupf Regelung. Durch die direkte Kraftübertragung und die starr konstruierten Hinterachsen wird das Heck sofort ausbrechen.

5. Niemals in der Kurve stark beschleunigen
Durch die Motorleistung und die Hinterachskonstruktion wird das Heck sofort ausbrechen.

6. Auf Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer achten
Schlechte Sichtbarkeit von eigenen Bremsleuchten und Blinkern und ebenso die des Vordermanns! Gerade bei viel Sonne. Immer konzentriert auf die Handlungen des Vordermanns achten.

7. Bitte kein schnelles Einfahren in Kurven
Bitte überschätze niemals die Fahrwerke von 45 Jahre alten Autos. Diese US Klassiker sind für das Gerade aus fahren gebaut und reagieren auf Lenkmanöver mit Über- oder Untersteuern. Hier besteht die große Gefahr des Ausbrechens.

8. Bitte kein schnelles Ausfahren aus Kurven
Niemals die Fahrwerke überschätzen. Diese Autos sind für das Gerade aus fahren gebaut und reagieren auf Lenkmanöver mit Über- oder Untersteuern. Gefahr von Drehern.

9. Den Wendekreis bitte nicht unterschätzen
Die alten Autos brauchen z.T. 3 Lenkrad-Umdrehungen, wo moderne Autos nur zwei benötigen.

10. Wahlhebel immer auf P schalten & Handbremse anziehen
Im Gegensatz zu normalen Autos lassen sich die Oldtimer auch mit einem eingelegten Automatikgang starten, so dass es schnell zu einem „Satz“ gegen Hindernisse oder andere Autos kommen kann. Bitte unbedingt auf P schalten und Handbremse anziehen.

Jedes Auto hat seine Eigenarten:
Bitte lies die wichtigen Infos unter der Sonnenblende jedes Autos, bevor du losfährst.

Regelungen bei Nicht einhalten der oben genannten Cruising Regeln:

1. Verstoss gegen Regel 1, 4, 5, 7 & 8 hat den sofortigen Ausschluß aus der Gruppenausfahrt zur Folge. Für die ausstehende Fahrtzeit wird kein Ersatz geleistet. Es wird eine Vertragsstrafe von 1.000.- € vereinbart.

2. Verstoss gegen andere Regeln
Der Verstoss gegen andere Regeln hat eine Ermahnung zur Folge. Bei wiederholtem Fehlverhalten wird eine Vertragsstrafe von 500,- € vereinbart, die in Form der Kaution einbehalten wird.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Teilnahmeberechtigung
Das Mindestalter für die Teilnehmer an den Touren beträgt 25 Jahre. Jeder Fahrer muss über einen gültigen Führerschein verfügen, der mindestens fünf Jahre alt ist, ohne dass dem Fahrer innerhalb dieses Zeitraumes ein Fahrverbot unterlag. Teilnahmeberechtigt sind bei öffentlichen Cruises (nicht bei Club Cruises) auch Begleitpersonen, die jedoch nicht selbst fahren dürfen. (Begleitpersonen müssen bei Buchung mit angegeben werden).

Jeder Fahrer muss gesund sein und mit guter physischer und psychischer Kondition ausgestattet sein.

Vor und während der Tour ist jeder Alkoholgenuss untersagt. In Zahlen: 0,0000 Promille.

2. Ausschluss von der Teilnahme
Eine Teilnahme unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ist ausgeschlossen. Sollten bei Tourbeginn Anhaltspunkte vorliegen, dass ein Teilnehmer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss steht, wird er von der Teilnahme ausgeschlossen. Dies gilt auch für den Fall, dass die Alkohol- oder Drogeneinnahme mehr als 24 Stunden zurückliegt. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall nicht zurück erstattet.

Teilnehmer, die gegen die Cruising-Regeln (links aufgeführt) verstoßen, werden ausgeschlossen. Bestehen Anhaltspunkte dafür, dass ein Teilnehmer gegen die Cruising-Regeln verstoßen wird, kann er auch vor Tourbeginn ausgeschlossen werden, z. B. dann, wenn er den Anweisungen der Tourbegleiter nicht Folge leistet.

3. Fahrzeugauswahl
Die Auswahl der Tourfahrzeuge obliegt Cruiseadors. Die Teilnehmer haben keinen Anspruch auf ein spezielles Fahrzeug aus dem Cruiseadors-Fahrzeugpool.

Stehen für die Tour nicht ausreichend Fahrzeuge zur Verfügung, weil eines oder mehrere Fahrzeuge technisch nicht fahrbereit sind, wird Cruiseadors einen Ersatztermin anbieten. Will ein Teilnehmer diesen Ersatztermin nicht wahrnehmen, hat er Anspruch auf Erstattung des auf ihn entfallenden Tourpreises.

4. Ausfall oder Verlegung einer Tour
Fällt eine Tour aus technischen Gründen oder wegen schlechten Wetters aus, bietet Cruiseadors einen Ersatztermin an. Teilnehmer, die den Ersatztermin nicht wahrnehmen, erhalten den auf sie entfallenden Tourpreis erstattet.

Die vorstehende Regelung gilt auch für den Fall, dass nicht die gesamte Tour, sondern einzelne Fahrzeuge ausfallen.

5. Cruise-Regeln
Die Cruise-Regeln sind strikt einzuhalten. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, vor Tourbeginn die Cruise-Regeln, die auf der Webseite von Cruiseadors veröffentlicht sind, gesondert zu unterschreiben und sich zur Einhaltung der Cruise-Regeln zu verpflichten.

Verstößt ein Teilnehmer gegen eine Cruise-Regel, kann er mit sofortiger Wirkung als Fahrer von der Tour ausgeschlossen werden. Er erhält dann den Status eines Mitfahrers.

Verstößt ein Teilnehmer gegen die Cruise-Regeln Nr. 1, 4, 5, 7 oder 8, verliert er sofort seinen Fahrerstatus und verwirkt darüber hinaus eine Vertragsstrafe in Höhe von 1.000,00 EUR.

Verstößt ein Fahrer gegen die weiteren Cruise-Regeln, wird er zunächst abgemahnt. Verstößt er erneut gegen eine Cruise-Regel, verliert er den Fahrerstatus und verwirkt eine Vertragsstrafe in Höhe von 500,00 EUR oder die Vertragsstrafe in Höhe von 1.000,00 EUR, wenn ein Verstoß gegen die Regeln 1, 4, 5, 7 oder 8 vorliegt.

6. Kaution
Jeder Fahrer hat vor Tourbeginn eine Kaution in Höhe von 1.000,00 EUR zu hinterlegen. Die Hinterlegung kann in bar oder per Kreditkarteneinzugsermächtigung erfolgen.

7. Widerrufsrecht
Da wir ausschließlich Dienstleistungen in den Bereichen Freizeitgestaltung und Beförderung anbieten, liegt gemäß § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB kein Fernabsatzvertrag vor. Aus diesem Grund besteht auch kein Widerrufs- und Rückgaberecht.

8. Zahlungsverkehr
Zahlungen für Tourbuchungen erfolgen ausschließlich unbar per Überweisung oder per Kreditkarte. Die Tourkosten sind jeweils im Voraus zu bezahlen.

Cruiseadors behält sich vor, die Teilnahme an einer Tour zu verweigern, wenn die Tour nicht im Voraus bereits bezahlt ist.

9. Haftung
Cruiseadors haftet uneingeschränkt bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei der Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten sowie bei Verzug und Unmöglichkeit haftet Cruiseadors auch bei leichter Fahrlässigkeit, dann jedoch beschränkt auf den typischen, vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt ermöglichen und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertraut und auch vertrauen darf. Typische, vorhersehbare Schäden sind solche, die dem Schutzzweck der jeweils verletzten vertraglichen Norm unter fallen. Im Übrigen haftet Cruiseadors bei leichter Fahrlässigkeit nicht. Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten auch für die Organe und Erfüllungsgehilfen von Cruiseadors.

 

Die Clubregeln

1. Mitgliedschaft
Clubmitglied kann jeder werden, der gemäß den Cruiseadors Teilnahmebedingungen bei den Cruiseadors-Touren teilnahmeberechtigt ist. Die Mitgliedschaft wird durch Anmeldung über die Website und Abbuchung des Mitgliedsbeitrages von der Kreditkarte erlangt.

2. Vorteile der Mitgliedschaft
Mitglieder können pro Monat ein bis vier Mal an geschlossenen Gruppenausfahrten teilnehmen. Die Teilnehmer entscheiden gemeinsam über die Routen. Die Ausfahrten dauern bis zu vier Stunden.
Jedes Mitglied kann auf den Gruppenfahrten einmal jedes der zur Verfügung stehenden Fahrzeuge einschließlich der Top-Modelle im Zweierteam fahren. Freie Wahl des Teampartners oder auf Wunsch Zuweisung eines Teampartners. Mitnahme eines Nichtmitgliedes als Teampartner gegen Aufpreis möglich.
Teilnahme an monatlichen Clubabenden mit Grillen, Fahrzeugpflege und Schrauben.

3. Extras
Teilnahme an regionalen Oldtimertreffen mit Hin- und Rückfahrt.
Teilnahme an Mechanikerkursen zu vergünstigten Konditionen (Vorbuchungsrecht und Rabatt).
Vorbuchungsrecht auf limitierte öffentliche Touren.
Teilnahme am advanced & pro race-cruise auf der Rennstrecke (drifting, burnouts, Viertelmeile).

4. Gebühren
Es wird keine Aufnahmegebühr erhoben.
Die monatlichen Gebühren werden der Kreditkarte belastet und hängen von der Anzahl der ausgewählten Ausfahrten ab.

5. Dauer der Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft gilt jeweils für eine Saison, die von Mai bis Oktober läuft. Eine Kündigung während der Saison ist ausgeschlossen, es sei denn, es liegt ein wichtiger Kündigungsgrund vor.
Schlägt eine Belastung der Kreditkarte wiederholt fehl, geht die Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung verloren.

6. Teilnahmebedingungen für Touren
Für die geschlossenen und die öffentlichen Touren gelten die Cruiseadors Teilnahmebedingungen und Cruiseregeln.